Stellenausschreibung
Referenz-Nr.: 52/2018

Die Hochschule Magdeburg-Stendal bietet mehr als 6.200 Studierenden ein Spektrum von ingenieur-, wirtschafts-, gesundheits- und humanwissenschaftlichen Fächern an zwei Standorten. Als familienfreundliche Hochschule auf einem grünen Campus, einem der schönsten in Deutschland, bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen. Die Elbestadt und frühere Kaiserresidenz Magdeburg zog schon immer kreative Köpfe aus Wissenschaft, Kultur und Politik an. Dies gilt ebenso für unseren zweiten Standort: die Hansestadt Stendal als Geburtsstadt Winckelmanns und Hauptstadt der Backsteingotik.

An der Hochschule Magdeburg-Stendal ist am ZKI am Standort Magdeburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt – vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit – folgende Stelle zu besetzen:

Projektassistenz / Customizing HISinOne

Die Stelle im Umfang von 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) befristet bis zum 31.10.2019. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Aufgabengebiete:

  • Assistenz der Projektleitung bei der Einführung eines komplexen IT-Produktes:
    • Planung, Steuerung und Optimierung der Projektabläufe
    • Entwicklung und Steuerung der Team-/Projektstruktur
    • Kommunikation mit Vertretern und Partnern der HIS eG
    • Berichtswesen an die Projektgremien und Projektbeteiligten
  • Customizing Prozesse HISinOne:
    • Interviews mit Mitarbeitern der Hochschulverwaltung zur Bestimmung der Ist-Prozesse sowie der Soll-Prozesse des Campusmanagementsystems
    • Optimierung der Prozesse
    • Ableitung von Anforderungen an das IT-System
    • Mitarbeit an Konzepten (z. B. Vereinheitlichung von Dokumenten)
    • Umsetzung der aus den definierten Soll-Geschäftsprozessen folgenden Anforderungen an das IT-System (Customizing des Systems)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) im Bereich IT
  • Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement und -controlling sowie der Einführung von IT-Produkten hoher Komplexität
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Fertigkeit zur einfachen Darstellung komplexer Sachverhalte
  • Umfangreiche Kenntnisse in hochschulspezifischen Verwaltungsprozessen
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • Erfahrungen mit der Geschäftsprozessmodellierung in UML2 oder vergleichbaren Verfahren
  • Fundierte Kenntnisse in der Informationstechnologie
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in der Konfiguration von webbasierten Applikationen sowie XML

Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal zu erhöhen. Wir freuen uns daher ausdrücklich über die Bewerbung entsprechend qualifizierter Frauen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in vielfältiger Weise. Schwerbehinderte Bewerber­innen / Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen zum Arbeitsgebiet steht Ihnen die Leiterin des ZKI, Frau Hartmann, per E-Mail: zki-leitung@hs-magdeburg.de zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, inkl. Zeugnissen und Motivations­schreiben und bei etwaigen Beschäftigungen im öffentlichen Dienst die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte – bis zum 28.05.2018 unter der Referenznummer 52/2018 an:

Hochschule Magdeburg-Stendal
Personaldezernat
Postfach 3655
39011 Magdeburg

oder per E-Mail an:
personaldezernat@hs-magdeburg.de

(ein Dokument im PDF-Format, max. 10 MB)

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurück­gesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber/-innen nach Ablauf von sechs Monaten nach Ende der Bewerbungsfrist vernichtet.

www.hs-magdeburg.de